BasKIDBall

 

Das Leverkusener Basketball Sozialprojekt!

Seit 2014 gibt es nun schon BasKIDball in Leverkusen! Schirmherr Dirk Nowitzki persönlich hatte das Projekt im Sommer des Jahres „auf den Weg gebracht“ und bei seinem Besuch zur Eröffnung bei den anwesenden Kindern und Jugendlichen für einen „ordentlichen Hype“ gesorgt. Obwohl nur geladene Gäste zur Einweihung zugelassen waren, war die kleine Wolfang-Obladen-Sporthalle der Theodor-Wuppermann-Schule damals bis zum Bersten gefüllt. Jeder wollte den NBA Star live erleben. Auch Bayer Leverkusen Fußballstar Simon Rolfes war gekommen um dem Projekt zu einem guten Start zu verhelfen. Nach einem ausgiebigen Interview kamen dann alle Fans auf ihre Kosten, zunächst erhielten die „BasKIDs“ ein paar Praxistipps beim Kurztraining mit Dirk Nowitzki, bevor dann jede Menge Autogramme geschrieben wurden. Ob Schuhe, Bilder, Zeitschriften, T-Shirts oder Autogrammkarten, geduldig wurde jeder Autogrammwunsch erfüllt, die Begeisterung für den Schirmherrn war unbeschreiblich.

BasKIDball ist ein Projekt der iSo Bamberg (innovative Sozialarbeit), die das Projekt bundesweit an 16 verschiedenen Standorten etabliert hat. Jedes Jahr im Sommer gibt es eine Sommerfreizeit, an der von jedem Standort einige besonders „verdiente“ Jugendliche bei einer minimalen Kostenbeteiligung teilnehmen können. Das diesjährige Sommercamp führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Ostseeinsel Fehmarn!

Inzwischen steht BasKIDball in Leverkusen auf festen Füßen. Die BasKIDs haben es dabei ausschließlich dem Engagement der Bayer AG zu verdanken, dass sie in Leverkusen die Möglichkeit haben, ihrem inzwischen heiß geliebten Sport nachzugehen. Nicht nur der Konzern lehnt sich dabei finanziell erheblich aus dem Fenster, sondern auch die BAYER GIANTS engagieren sich personell stark. So ist BAYER GIANTS Jugendkoordinator Thomas Röhrich zugleich als Standortleiter für das Projekt tätig, während in den ersten vier Jahren Ex-Rekordnationalspieler und BAYER GIANTS Headcoach Hansi Gnad die sportlichen Geschicke leitete. Die sportliche Leitung ist zwar inzwischen in die Hände von JBBL Headcoach Kevin Oberlack übergegangen, aber Hansi Gnad wird den „BasKIDs“ weiter für die eine oder andere Aktion zur Verfügung stehen. Auch die Stadt Leverkusen unterstützt das Projekt und steuert sowohl die Hallenkapazitäten bei, als auch einen Mitarbeiter aus dem Jugendamt, Volker Menge, der den Part des pädagogischen Leiters übernommen hat.

Auch wenn die Bayer AG den Spitzensport in Leverkusen schon seit vielen Jahren unterstützt hat, so betont der Konzern, sich auch im Sozialbereich engagieren zu wollen. BasKIDball ist dabei sicher ein Vorzeigeprojekt, welches derzeit das einzige sportliche Sozialprojekt in Leverkusen ist. Jede Woche zieht es an drei verschiedenen Standorten zu vier verschiedenen Zeiten die Kids vieler Nationen in die Hallen. Afghanistan, Syrien, Kongo, Iran, Albanien, Kroatien und China sind dabei nur einige Länder, die vertreten sind, manchmal gibt es auf dem Feld genauso viele Kids, wie Nationen in der Halle vertreten sind. BasKIDball ist gelebte Integration! Standortleiter Thomas Röhrich staunt immer wieder, dass beim Basketballspielen in der Halle sämtliche Probleme in den Hintergrund zu treten scheinen und ein zwar leidenschaftliches aber friedliches Gegeneinander und Miteinander auf dem Spielfeld „völlig normal“ ist.

Die Bayer AG weiß das hohe Engagement der GIANTS auch in diesem Bereich sehr zu schätzen und ist seit Beginn treuer Förderer. So wird hoffentlich noch lange an den Standorten Manfort, Alkenrath und Rheindorf BasKIDball gespielt.

(Text: Thomas Röhrich / BAYER GIANTS Jugendkoordination, Standort-Leiter basKIDball)

Weitere Informationen gibt es hier: http://leverkusen.baskidball.de

Nachfolgend ein paar Impressionen von einem ganz besonderen Besuch:


Dirk Nowitzki schreibt Autogramme (Foto: zur Verfügung gestellt von Thomas Röhrich)


Dirk Nowitzki und Hansi Gnad beim Wurftraining mit den BasKIDs (Foto: Thomas Röhrich)


Dezernent Marc Adomat (Stadt Leverkusen), Dr. Radke (Fa. EON), Jürgen Beckmann (Bayer AG),
BasKIDball Schirmherr Dirk Nowitzki, Hansi Gnad (BasKIDball Leverkusen), Thomas Röhrich (Standortleiter),
Volker Menge (Jugendamt Stadt Leverkusen) (Foto: Thomas Röhrich)