GIANTS Jugend goes DBB

Quartett empfiehlt sich beim Deutschen Basketball-Bund für höhere Aufgaben

Zum Ende des Jahres 2018 wurde es für vier Jungs aus dem Jugendbereich des TSV BAYER 04 Leverkusen noch einmal turbulent: Lennard Schild, Fabian Reichstadt, Christopher Dahm und Finn Pook waren bzw. sind mit dem Deutschen Basketball-Bund unterwegs.

Den Anfang machte NBBLer Lennard Schild mit dem U18-Lehrgang vom 16.12 bis zum 19.12.2018 in Heidelberg. Der Schützling von BAYER-Trainer Jacques Schneider zeigte sich in den Tagen von seiner besten Seite, dennoch entschied sich Bundestrainer Patrick Femerling für 16 andere Teilnehmer.Das gleiche Schicksal ereilte Christopher Dahm,  der sich vom 20.12. bis zum 23.12.2018 in der baden-württembergischen Universitätsstadt bei der U16-Sichtung empfahl. Fabian Reichstadt dagegen hat es geschafft und wurde von DBB-Coach Fabian Villmeter in die U16-Nationalmannschaft berufen.  

Jugendwart und JBBL-Headcoach Kevin Oberlack zeigte sich zufrieden mit dem Abschneiden der Leverkusener: „Ich möchte Fabian, Christopher und Lennard gratulieren, denn alle drei haben bewiesen, dass sie zu den stärkeren Spielern ihres Jahrgangs zählen. Es ist eine große Auszeichnung für unsere Abteilung, dass Fabian den Sprung in die U16-Nationalmannschaft geschafft hat. Jetzt gilt es weiter hart im Training zu arbeiten und sich zu entwickeln. Dafür werden nicht nur die Spieler sondern natürlich auch die Coaches Sonderschichten einlegen, soviel steht fest.“ Auch Abteilungsleiter Frank Rothweiler freute sich: „Die Nominierung von gleich vier unserer Jugendleistungsspieler an DBB-Lehrgängen teilzunehmen unterstreicht die große Qualität unserer Basketball-Nachwuchsarbeit beim TSV BAYER 04 Leverkusen. Ich freue mich ungemein für diese Jungs und vor allem, dass wir mit Fabian Reichstadt einen frisch gebackenen U16-Nationalspieler haben. Mein Dank und meine große Anerkennung gilt neben den Spielern dem Trainerteam der JBBL und NBBL.“

Der Letzte des Quartetts, Finn Pook, reiste am 2.Weihnachtstag nach Bad Blankenburg (Thüringen) um am Leistungscamp der U15 des DBB teilzunehmen. In den fünf Trainingstagen sichten die beiden Bundestrainer Alan Ibrahimagic und Fabian Villmeter, mit der Unterstützung von acht Landestrainern, insgesamt 40 Spieler. Nach der Maßnahme wird der Kader auf 18 bis 20 Jungen reduziert, die zu weiteren Lehrgängen im Jahr 2019 eingeladen werden.
Die gesamte Basketball-Abteilung hält Finn die Daumen und wünscht ihm viel Erfolg.

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)