Vorbericht - GIANTS vs. Depant GIESSEN

GIANTS vs. Depant GIESSEN 46ers Rackelos

Datum: Samstag, 22.12.2018

Uhrzeit: 20:00 Uhr

BAYER GIANTS wollen 2018 mit Sieg beenden

Auch für die BAYER GIANTS Leverkusen geht das Jahr 2018 langsam dem Ende entgegen. Am Samstag, den 22.12.2018 um 20:00 Uhr, empfängt der Rekordmeister in der heimischen Ostermann-Arena die Depant GIESSEN 46ers Rackelos zum letzten Heimspiel des Jahres. Das Ziel ist klar: Ein Sieg soll her!

Weihnachten – Glühwein, Lebkuchen, Geschenke: Es gibt für viele Menschen keine bessere Zeit als die besinnlichen Tage im Dezember. Bevor es allerdings so richtig losgeht mit dem (oftmals) stressigen Familientrubel, kämpfen unsere Mannen um zwei wichtige Punkte in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB, denn die Depant GIESSEN 46ers Rackelos sind an der Bismarckstraße zu Gast.

Die Mittelhessen um Headcoach Rolf Scholz und seinem Assistenten Lutz Mandler stehen mit sechs Siegen und sieben Niederlagen auf dem sechsten Rang der Südstaffel. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich die Gießener mit einer aktuell anhaltenden Siegesserie von vier Partien eindrucksvoll zurückgemeldet und in der Vorwoche mit 72:57 den Tabellenzweiten, die FRAPORT SKYLINERS Juniors, in die Schranken gewiesen.
Dass liegt vor allem an Johannes Lischka. Der ehemalige Nationalspieler (13 Länderspiele für den DBB) ist Dreh- und Angelpunkt der 46ers und erzielt durchschnittlich 18,9 pro Partie. Ein wichtiger Akteur der Rackelos ohne Zweifel, aktuell kämpft der 31-Jährige allerdings mit einer Verletzung am Sprunggelenk, welche sich der Forward bei der Partie gegen die OrangeAcademy Ulm zuzog. Sein Einsatz am Samstag ist fraglich.
Neben „Jo“ sorgt auch Talent Bjarne Kraushaar für Furore. Der U20-Jugendnationalspieler geht nicht nur für die Gießener Zweitvertretung auf Korbjagd (11,8 Zähler pro Spiel), sondern auch in der easyCredit-BBL für die 46ers. Am vergangenen Samstag erzielte Kraushaar vier Zähler im Basketball-Oberhaus gegen medi Bayreuth, dennoch konnte er damit die 90:95-Niederlage seiner Farben nicht verhindern. Neu im Team ist der Engländer Jordan Kevin Williams, der Anfang Dezember aus der ersten Liga Großbritanniens von den Surrey Scorchers an die Lahn wechselte. Der Brettspieler findet immer besser in die Mannschaft und erzielte gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors 21 Punkte und griff neun Rebounds ab.

Wichtig für die „Giganten“ werden am Samstag die Fans in eigener Halle sein. Die Jungs brauchen, wie zuletzt bei den RheinStars Köln, die lautstarke Unterstützung ihres Anhangs. Es gilt die Heimserie von sieben Siegen in Folge weiterzuführen.
Wer sich Tickets für die Partie gegen die Depant GIESSEN 46ers Rackelos sichern möchte, kann dies online unter https://giants-leverkusen.de/index.php/tickets/ticketshop.html oder an der Abendkasse (öffnet um 19:00 Uhr) tun.

Trainer Hansi Gnad über…

…den kommenden Gegner: „Gießen ist aktuell gut drauf und hat einen deutlichen Sieg gegen Frankfurt feiern können. Zuletzt haben die 46ers stark gespielt und mit Jordan Williams einen Neuzugang in ihren Reihen, der sich in der Liga immer besserzurechtfindet. Im Hinspiel haben wir bereits feststellen dürfen, wie gut die Mannschaft ist. Die Zuschauer konnten ein Offensiv-Feuerwerk in der Osthalle bewundern  bei dem beide Teams, trotz engagierter Verteidigung, hochprozentig trafen. Zuhause müssen wir besser in der Defensive arbeiten, um das Spiel für uns zu entscheiden, 100 Punkte sind eindeutig zuviel.“

…Alexander Blessig:„Alex konnte in dieser Woche noch nicht mittrainieren und wir wollen nichts überstürzen. Wir müssen sehen wie belastbar er ist und dann entscheiden, ob ein Einsatz möglich ist. SollteAlexnicht auflaufen können,muss der Rest der Mannschaft in die Bresche springen und den Ausfall auffangen.“

…das letzte Spiel des Jahres 2018:„Natürlich wollen wir am Samstag gewinnen, schließlich ist es die letzte Partie in 2018. Wir erhoffen uns eine volle Ostermann-Arena, bei dem möglichst viele Fans die Mannschaft unterstützen. Die Jungs möchten den GIANTS-Anhängern mit einer tollen Vorstellung ein vorzeitiges Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen und dafür werden wir bis zuletzt hart arbeiten.“