Spencer Reaves komplettiert das Leverkusener US-Trio

Spencer Reaves komplettiert das Leverkusener US-Trio

Die BAYER GIANTS haben mit der Verpflichtung von Spencer Reaves ihren dritten und letzten Importspieler für die Saison 2021/22 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA verpflichtet. Der US-Amerikaner unterzeichnete einen Vertrag über zwei Jahre bis Ende der Saison 2022/23.

Lange haben sie gesucht, die Verantwortlichen des Rekordmeisters. Um den Kader bestmöglich zusammenzustellen, überlässt die sportliche Führung der „Giganten“ nichts dem Zufall. Eine Mammutaufgabe, wie Headcoach Hansi Gnad berichtet: „Es war unheimlich schwer die Position des Shooting Guard zu besetzen, schließlich haben wir mit den Abgängen von Haris Hujic und Sheldon Eberhardt zwei starke Spieler aus dem Vorjahr zu ersetzen. Es galt in diesem Fall einen Importspieler zu finden, dem ich zutraue, diese Lücke zu kompensieren. Das ist keine einfache Aufgabe gewesen. Ich glaube aber, dass uns dies ganz gut gelungen ist.“

Nach unzähligen gesichteten Videos, gelesenen Scouting Reports und Gesprächen, haben die Leverkusener Coaches nun ihre Entscheidung getroffen: Spencer Reaves ist der neue BAYER-Guard und wirbelt künftig für den ProA-Vizemeister 2021 in der Ostermann-Arena.
Der US-Amerikaner spielte in den vergangenen drei Jahren in Spanien und hat seine Statistiken auf der iberischen Halbinsel kontinuierlich verbessern können. Nach seiner Zeit an der University of Central Missouri (NCAA ll), die er nach seiner Senior-Saison 2017/18 mit durchschnittlich 17,1 Punkten pro Spiel verließ, schloss sich Reaves dem Klub Iraurgi SB in der dritten spanischen Liga an. Hier wurde der gebürtig aus Newark, Arkansas stammende Flügelspieler schnell zu einem absoluten Leistungsträger seiner Farben. Nach einer guten ersten Saison im Baskenland (15,0 Zähler pro Partie) verlängerte der heute 25-Jährige seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit. 2019/20 konnte Spencer, bis zum Corona-bedingten Abbruch der Spielrunde, seine Zahlen weiter verbessern und gehörte mit Mittelwerten von 16,1 Punkten und 2,0 Assists pro Begegnung zu den effektivsten Importspielern der LEB Silver. Im Sommer 2020 kam dann die große Belohnung für Reaves. Der spanische Zweitligist CB Tizona Burgos hatte ein Auge auf „Spence“ geworfen und verpflichtete den Scorer kurzer Hand. In der renommierten LEB Gold kam der Swingman in allen 24 Saisonpartien zum Einsatz und markierte 10,5 Zähler pro Partie.

Was den studierten Sportlehrer vor allem auszeichnet ist seine Treffsicherheit von Außen: 2020/21 traf der Amerikaner 42 seiner insgesamt 91 Dreipunkteversuche. Bedeutet, dass 46,2 Prozent der Würfe von „Downtown“ in der Reuse des Gegners landeten. Einen Wert, der auch Coach Gnad beeindruckt hat: „Das Gesamtpaket von Spencer hat uns überzeugt, aber vor allem seine Stärke von jenseits der Dreierlinie macht ihn für den Gegner nur schwer ausrechenbar. Er kennt durch seine drei Jahre in Europa das internationale Spiel und verfügt trotz seiner erst 25 Jahren über große Erfahrung. Bei ihm hatte ich recht schnell das Gefühl, dass er uns helfen kann. Nach unseren ersten Gesprächen kann ich sagen, dass er auch menschlich gut in unser Team passen wird. Ich freue mich sehr auf seine Ankunft!“ Spencer Reaves blickt seiner Zeit in Leverkusen gespannt entgegen: „Ich habe mich für die BAYER GIANTS entschieden, weil ich ein Teil der erfolgreichen Zukunft dieses traditionsreichen Vereins sein möchte. Natürlich möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass wir in der neuen Saison viele Siege einfahren werden. Ich freue mich auf Deutschland und eine starke ProA die, aufgrund ihrer Professionalität und des Leistungsniveau, international anerkannt ist."

Übrigens: Spencer's Bruder Austin, ist heißer Anwärter auf einen Draftpick beim diesjährigen NBA-Draft. Der Forward von der Gonzaga University wird von Experten als mögliche Auswahl in der Mitte der zweiten Draftrunde gesehen. Basketball liegt also in den Genen der Familie Reaves.


Grant Dressler spielt nicht mehr für BAYER

Mit der Verpflichtung von Spencer Reaves steht fest, dass Grant Dressler kein Teil der GIANTS 2021/22 sein wird. Der US-Amerikaner verlässt den Rekordmeister mit „unbekanntem Ziel.“

Trainer Hansi Gnad bedankt sich bei seinem früheren Schützling für den tollen Einsatz: „Es ist sehr schade, dass wir Grant nicht weiterverpflichten konnten. Er hat einen wichtigen Beitrag zur Vizemeisterschaft des Vereins geleistet und viele gute Spiele abgeliefert. Dressler verfügt über sehr großes Potenzial und ich hoffe, dass er in der neuen Saison einen Klub findet, bei dem er sich weiterentwickeln kann. Die gesamte Abteilung wünscht Grant Dressler dafür alles Gute!“

Der Small Forward absolvierte 2020/21 seine erste Profi-Saison und erzielte durchschnittlich 10,3 Punkte pro Spiel. In vier seiner insgesamt acht Playoff-Partien, markierte Dressler mindestens zehn oder mehr Zähler.

Kader der BAYER GIANTS Leverkusen (Stand: 14.07.2021): Spencer Reaves, Robert Merz, Dennis Heinzmann, Luis Figge, Nico Funk, Quentin Goodin, Ferenc Gille, Lennard Winter, Thomas Fankhauser, Luca Kahl, Melvin Jostmann, Marko Bacak und J.J. Mann.

Spencer Reaves
Geburtsdatum: 23. Dezember 1995
Geburtsort: Newark, Arkansas (USA)
Nationalität: USA
Position: Shooting Guard
Größe: 1,91 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Trikotnummer: #31
GIANT seit: 2021
Letzte Vereine: CB Tizona Burgos (2020/21 / Spanien), Iraurgi SB (2018 bis 2020 / Spanien), University of Central Missouri (2015 bis 2018 / NCAA ll), North Greenville University (2014/15 / NCAA ll)
Statistiken 2020/21 (Burgos, LEB Gold): 10,5 Punkte und 1,3 Assists pro Spiel

 

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)