Der Sonntag der Entscheidungen

Der Sonntag der Entscheidungen

Wenn das Spiel zwischen den BAYER GIANTS Leverkusen und den Artland Dragons Quakenbrück am Sonntag (16 Uhr, live auf Sportdeutschland.TV) in seinen letzten Zügen ist, wird sich einiges im Hinblick auf das ProA-Finale 2021 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga entscheiden.

Dabei gibt es drei verschiedene Szenarien, die eintreten können: Sollten die GIANTS gegen die Artland Dragons gewinnen und Science City Jena unterliegt den ROSTOCK SEAWOLVES, würde BAYER als Finalteilnehmer feststehen. Allerdings gibt es diese Möglichkeit auch umgekehrt, nämlich wenn Leverkusen gegen Quakenbrück verliert und Jena als Sieger das Parkett in Rostock verlässt. Zu einem Entscheidungsspiel in der Sparkassen-Arena zu Jena (Science City hätte aufgrund der besseren Platzierung in der Hauptrunde Heimrecht) kommt es, wenn der Rekordmeister und SCJ jeweils gewinnen bzw. verlieren.

Soweit die Erklärung zu hypothetischen Möglichkeiten in Sachen Finale, welche im Raum stehen. Für Coach Hansi Gnad ist dies aktuell aber kein Thema. Der gebürtige Darmstädter befasst sich aktuell mit dem Hier und Jetzt. Er weiß, dass seine Jungs eine lange und intensive Woche in den Beinen haben: „Wir haben zwei extrem lange Auswärtstouren in den Knochen, welche an keinen spurlos vorbeigehen. Deshalb gilt es sich, gerade wegen der hohen Belastung, unter großer Vorsicht auf die Artland Dragons vorzubereiten. Es soll sich keiner der Spieler noch unnötig verletzen.“ So wird das Trainerduo Gnad / Schneider neben einer Videoanalyse noch eine Trainingseinheit durchführen, bevor es dann am Sonntag ernst wird.

Die Artland Dragons spielen, auch wenn die Bilanz auf dem ersten Blick vielleicht etwas anderes aussagt, ordentliche Playoffs. Trainer Tuna Islar und seine Schützlinge behielten am 4. Spieltag gegen die ROSTOCK SEAWOLVES mit 80:79 die Nerven, zuvor verloren die Niedersachsen mit einem Zähler (87:88) gegen Science City Jena. Man darf also mit Fug und Recht behaupten, dass Quakenbrück zu den aktuell formstärkeren Mannschaften der Endrunde zählt: „Das wird eine ganz andere Partie werden, als es noch gegen Jena der Fall war“, sagt Gnad über das bevorstehende Spiel am Sonntag. „Mit dem Sieg gegen Rostock im Rücken, werden die Dragons mit breiter Brust nach Leverkusen kommen. Sie werden alles dafür tun, um am Ende auch den zweiten Erfolg in den Playoffs einzufahren. Für uns gilt es, alles in die Waagschale zu werfen, um zwei sehr wichtige Punkte zu erringen. Dafür müssen wir hart arbeiten, soviel steht fest!“
Dabei steht Gnad der große Teil seines Kaders zur Verfügung, lediglich zwei verletzte Spieler (Winter und Funk) sind nicht mit an Bord: „Wir werden tief rotieren denn, wie bereits erwähnt: Das abgespulte Programm in den vergangenen Tagen war hart“, mahnt Gnad. „Dennoch bin ich optimistisch, was einen Sieg angeht. Es ist unsere Halle, wir spielen zuhause sehr souverän und werden gut vorbereitet gegen Quakenbrück das Spielfeld betreten.“

Kommentator Henning Kuhl und Experte Matthias Goddek freuen sich darauf, die Zuschauer vor den Bildschirmen auf Sportdeutschland.TV begrüßen zu dürfen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, die Paarung im Liveticker auf
 www.2basketballbundesliga.de zu verfolgen.


„Support the GIANTS – Be a GIANT“-Ticketaktion läuft gut an

Unsere virtuellen Tickets für das Spiel am Sonntag gegen die Artland Dragons Quakenbrück gehen gut weg und heute haben wir nochmal richtig gute Nachrichten: Unter allen Ticketkäufern packen wir einige wirklich nette Preise in die Verlosung:

1x handsigniertes original GIANTS-Trikot
2x handsignierte goldene WILSON-Bälle
4x handsignierte Shooting-Shirts

Jedes Ticket geht in die Verlosung ein (der Rechtsweg ist ausgeschlossen) – sichere dir jetzt deine Playoff-Eintrittskarte unter https://www.ticketmaster.de/event/bayer-giants-leverkusen-artland-dragons-i-virtuelles-ticket-tickets/416825

Danke für Euren Support!

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)