Reguläre Heimsaison mit einem Sieg beenden: BAYER empfängt Kirchheim

Reguläre Heimsaison mit einem Sieg beenden: BAYER empfängt Kirchheim

Am Karsamstag, 03.04.2021, um 19:30 Uhr steht das letzte Heimspiel der „Riesen vom Rhein“ in der Hauptrunde 2020/21 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf dem Programm. Die GIANTS empfangen in der Ostermann-Arena die VfL Kirchheim Knights.

Die Freude war am vergangenen Woche bei den Leverkusener Korbjägern groß. Nicht nur, dass man mit dem 95:85-Sieg über das TEAM EHINGEN URSPRING den insgesamt dritten Auswärtserfolg einfahren konnte, sondern auch über den vorzeitigen Einzug in die Playoffs. So fiel auch bei Headcoach Hansi Gnad einiges an Last von den Schultern: „Ich bin sehr froh, dass wir den Playoffeinzug bei noch drei auszustehenden Spielen eintüten konnten. Es war vor Saisonbeginn unser klares Ziel, in die Endrunde einzuziehen und dies ist uns gelungen. Darauf können wir, auch in der Art und Weise, sehr stolz sein. Dennoch wollen wir natürlich auch in den kommenden Partien weitere Siege einfahren.“

Dabei bekommen es die „Giganten“ am 29. Spieltag mit einem sehr unangenehmen Gegner zu tun. Die VfL Kirchheim Knights haben in der Liga ihren Stempel hinterlassen und stehen mit einer Bilanz von 14 Siegen und 12 Niederlagen auf dem achten Tabellenplatz der ProA. Das Team von Headcoach Igor Perovic kämpft also noch um die Teilnahme an den Playoffs. Im Hinspiel bewiesen die Knights bereits ihre Klasse und bezwangen den Rekordmeister deutlich mit 88:71. Eine Niederlage, die auch Coach Gnad noch gut im Gedächtnis hat: „Das Kirchheim über eine gute Truppe verfügt, haben sie im Hinspiel eindrucksvoll bewiesen. Wir haben uns dort sehr schwer getan und uns eine böse Niederlage eingefangen. Es ist uns nie gelungen, Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Die Knights haben uns auf allen Positionen dominiert und uns in der Verteidigung arg zugesetzt. Das wird also für uns eine sehr herausfordernde Begegnung.“
Heraus sticht bei den Mannen aus Baden-Württemberg Kyle Leufroy. Der US-Amerikaner markiert im Schnitt überragende 16,7 Punkte pro Spiel und hat sich als einer der besten Scorer der Liga hervorgetan. Vor allem aus dem Feld beweist der frühere Hagener mit einer Feldwurfquote von fast 48 Prozent seine Treffsicherheit. Doch nicht nur Leufroy hat sich hervorgetan, auch Max Mahoney (13,8 PpS und 5,8 Rebounds pro Partie) und der BBL-erfahrene Richard „Richie“ Williams (9,8 PpS und 4,9 Assists pro Begegnung) haben sich bei den „Rittern“ in den Vordergrund gespielt: „Wir müssen mit dem druckvollen Vorgehen der Kirchheimer zurechtkommen“, so Trainer Gnad. „Wenn uns dies gelingt, müssen wir versuchen, ihnen unser Spiel aufzuzwingen. Das wird für alle Beteiligten eine sehr interessante Partie werden.“

Im Training ist die Stimmung gut, die Spieler der BAYER GIANTS arbeiten gut mit. Vor allem gilt es den Fokus hochzuhalten: „Da mache ich mir aber gar keine Sorgen“, gibt sich Hansi Gnad zuversichtlich. „Die Jungs arbeiten super mit und sind heiß auf den Saisonhöhepunkt. Wir werden sicherlich das ein oder andere ausprobieren und den Spielern, welche nicht so viele Minuten erhalten haben, ihre Chance geben sich zu beweisen. Ich glaube, dass wir für die kommenden Wochen gewappnet sind beziehungsweise wir weiter hart arbeiten werden.“

Dabei kann das Trainerteam aktuell auf eine komplette Leverkusener Mannschaft zurückgreifen. Für die Fans heißt es am Samstag um 19:30 Uhr wieder einschalten und die „BAYER-Boys“ unterstützen. Wie immer wird der Stream live und kostenfrei auf 
www.sportdeutschland.tv angeboten.

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)