BAYER GIANTS Leverkusen trauern um Florian Kerner

Der 17-Jährige erlag in der Nacht von Sonntag auf Montag seiner langen, schweren Erkrankung.

BAYER GIANTS trauern um Florian Kerner

Die BAYER GIANTS Leverkusen trauern um Florian Kerner. Flo erlag in der Nacht von Sonntag auf Montag seiner langen, schweren Krebserkrankung im Alter von 17 Jahren.

Florian durchlief alle Jugendleistungsmannschaften des TSV BAYER 04 Leverkusen und war ebenfalls Teil der JBBL des Vereins in der Saison 2016/17. Noch in der gleichen Spielzeit machte Flo seine ersten Erfahrungen als Trainer und unterstützte die YOUNG GIANTS unter JBBL-Trainer Kevin Oberlack wo er nur konnte. Er wurde in der Spielzeit 2017/18 Co-Trainer der U18-1 NRW an der Seite von Axel Pleuger und Daniel Merkens, parallel war er Assistant Coach von Oberlack in der U16-1. Erstmalig Cheftrainer wurde Florian dann in der gerade abgelaufenen Saison, als er mit Lucas Gotzmann die Geschicke der U16-Regionalliga übernahm. Trotz seiner schweren Krankheit machte der Leverkusener seine C-Lizenz beim Westdeutschen Basketball Verband.

Flo war ein durch und durch sympathischer und lebensfroher Mensch. Trotz seiner Krankheit war er nie schlecht gelaunt, im Gegenteil: Florian versprühte gute Laune und Optimismus. Mit seiner Lebensfreude konnte er Menschen anstecken und sorgte häufig für lachende Gesichter. In schwierigen Momenten bewies der große Basketballfan immer wieder Zuversicht, egal wie aussichtlos die Lage auch schien.

GIANTS Trainer Hansi Gnad sieht in Florian einen Menschen, der sich bis zum Schluss nicht aufgegeben hat: „Die ganze Basketballabteilung des TSV BAYER 04 Leverkusen ist traurig über den Verlust von Florian. Flo war bis Zuletzt festes Mitglied der BAYER GIANTS Leverkusen und hat versucht jede Trainingseinheit wahrzunehmen. Trotz seines schlechten Zustands wollte er unbedingt zum letzten Finalspiel der GIANTS erscheinen und mit der Meisterschaft hat sich für ihn ein Wunsch erfüllt. Wir werden Florian als lebensfrohen, engagierten Menschen in Erinnerung halten, der viele Tugenden gelebt hat, die wir im heutigen Alltag so oft vermissen.“ Axel Pleuger ergänzt: „Wir haben alle gehofft, dass dieser Fall nie eintreten wird, dennoch müssen wir nun mit diesem großen Verlust leben. Ich bin unendlich traurig über den Tod von Florian, der ein ganz besonderer Mensch war.“

Vorstand, Trainer, Spieler und Mitglieder der BAYER GIANTS Leverkusen wünschen der gesamten Familie Kerner, Verwandten und Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir werden Florian ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Exequien werden gehalten am Donnerstag, den 11.07.2019 um 12:00 Uhr in der Kirche St. Michael, Sandstr. 33 in Leverkusen-Opladen statt. Anschließend ist die Beerdigung um 13:00 Uhr auf dem Friedhof Birkenberg, Friesenweg 11 in Lev.-Opladen. Florians Wunsch war es, dass statt Blumenschmuck bei der Beerdigung etc. Spenden zugunsten der Abteilung „Experimentelle Onkologie“ des KKH Köln, Amsterdamer Straße, IBAN: DE21 3705 0198 1902 4463 90, Kennwort „Florian Kerner“ getätigt werden.

„Gekämpft hat er allein,
gelitten haben wir gemeinsam,
verloren haben wir ihn alle!“

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)