Rückkehrer: Marcel Buchmüller übernimmt die Herren lll des TSV Bayer 04

Rückkehrer: Marcel Buchmüller übernimmt die Herren lll des TSV Bayer 04

Marcel Buchmüller ist zurück: Der 32-Jährige wird neuer Headcoach der Herren lll des TSV Bayer 04 Leverkusen in der Oberliga. Sven Klesper dagegen verlässt den Verein.

Es waren ruhige Jahre, die Buchmüller zuletzt verlebt hat. Der A-Lizenz Trainer widmete sich voll und ganz seiner Familie und dem beruflichen Werdegang als Lehrer. Nun, nach einem kurzen Interimsengagement bei der BG Kamp-Lintfort, kehrt Marcel wieder zurück nach Leverkusen als Coach der Drittvertretung. Für den früheren JBBL-Trainer der „Giganten“ eine Herzensangelegenheit: „Trotz meiner Pause habe ich den Basketball der bei den GIANTS gespielt wurde aufmerksam verfolgt. Nach meiner kurzen Aushilfszeit in Kamp-Lintfort habe ich wieder Blut geleckt und wollte weiter als Coach einer ambitionierten Basketballmannschaft arbeiten. Dass dies bei BAYER geklappt freut mich sehr, schließlich habe ich sieben tolle Jahre hier verbracht.“

In dieser Zeit durchlief Buchmüller die verschiedensten Leistungsmannschaften innerhalb der Abteilung: Von der U14 über die U16 bis hin zum Assistenzcoach der NBBL neben Trainerin Katrin Hering wurde der gebürtige Bitburger schlussendlich verantwortlicher Übungsleiter der TSV-JBBL in der U16-Bundesliga. Einen anderen Verein als BAYER Leverkusen für seine Rückkehr, hätte sich für Marcel auch nicht richtig angefühlt: „Es soll nicht schmalzig klingen, aber ich trage die BAYER GIANTS als Verein in meinem Herzen. Ich freue mich unheimlich darauf, wieder als Coach in der Herbert-Grünewald-Halle zu stehen und mit meinem Team zu arbeiten.“

In der Saison 2020/21 treten die Leverkusener in der Oberliga des WBV an. Dementsprechend motiviert äußert sich Buchmüller bezüglich seiner Ziele: „In der Oberliga gilt es die jungen Spieler so schnell wie eben möglich an das Niveau der Liga heranzuführen, um frühzeitig den Klassenerhalt dingfest zu machen. Alles in allem gilt es, die Jungs zu guten Spielern im Seniorenbereich auszubilden.“ Dass einige ältere „Buchmüller-Schützlinge“ mit an Bord sind stört Marcel nicht, im Gegenteil: „Das war sicherlich einer der Gründe für mich, die Mannschaft zu übernehmen und meine bisherige Komfortzone zu verlassen, schließlich war ich in der Vergangenheit als Coach überwiegend im Bereich der U16 aktiv. Ich freue mich darauf, wieder mit vielen meiner früheren Spieler zu arbeiten und die Rückmeldungen waren bis dato absolut positiver Natur.“

GIANTS-Headcoach Hansi Gnad, der den Kontakt zu Buchmüller gesucht hat, schätzt seinen „neuen, alten“ Kollegen als einen  kompetenten Coach ein: „Ich bin mehr als froh, dass Marcel wieder zurück in Leverkusen ist. Er hat bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreich bei uns gearbeitet und wertet unser Basketballprogramm enorm auf. Die jungen Spieler können einiges von ihm lernen und werden hochmotiviert in der H3 zu Werke gehen. Wir freuen uns alle sehr über Buchmüllers Rückkehr!“ Auch Geschäftsführer Henrik Fronda ist sich sicher, dass  Buchmüller die TSV-Basketballer bereichern wird: „Mit Marcel gewinnen wir nicht nur einen weiteren A-Lizenz Trainer für uns, sondern darüber hinaus jemanden, der bereits bewiesen hat, dass er junge und ambitionierte Spieler weiterentwickeln kann.“

Nicht mehr dabei sein wird Sven Klesper. Der frühere Zweitligaspieler übernahm vor zwei Jahren das Amt des H3-Trainers. Hansi Gnad hat für Klesper nur lobende Worte über: „Sven hat gute Arbeit geleistet und eine professionelle Einstellung an den Tag gelegt. Wir konnten uns stets auf ihn verlassen. Dennoch wollten wir die Chance nutzen um Marcel als erfahrenen A-Lizenz Trainer zu verpflichten. Sven danke ich sehr für sein Engagement hier in Leverkusen!“

Die BAYER GIANTS Leverkusen bedanken sich bei Sven Klesper für sein Engagement und heißen Marcel Buchmüller herzlich willkommen!

Mbaye wird Coach der U18-1

Die U18.1 des TSV Bayer 04 Leverkusen wird künftig vom hauptamtlichen Jugendtrainer Makaty Mbaye übernehmen. Der B-Lizenz Trainer geht in seine zweite Amtszeit an der Tannenbergstraße und wird zusätzlich weiterhin die U12 betreuen.

Mbaye kam vom TuS Hilden als Coach der U18er zu den YOUNG GIANTS und hat sich gleich als engagierter Übungsleiter auszeichnen können. Mit Co-Trainer Yannik Klaue führte Makaty seine Jungs in der U12-Regionalliga auf den fünften Tabellenplatz nach Abschluss der Hauptrunde. Die Endrunde konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht abgeschlossen werden.

NBBL-Trainer Jacques Schneider freut sich auf die Zusammenarbeit mit Mbaye: „Makaty war mein Wunschkandidat für die Position des U18-Trainers. Er hat im Minibereich bewiesen, dass er erfolgreich Spieler entwicklen kann und darum wird es auch hauptsächlich in seinem neuen Team gehen. Innerhalb unseres Konzepts sehen wir die U18 als NBBL 2, in der ähnliche Inhalte umgesetzt werden und professionelle Voraussetzungen gegeben sind. Makaty ist durch seine Qualifikation und seine Erfahrung als Spieler und Trainer für diese Aufgabe genau der Richtige und wird mit seiner positiven Ausstrahlung eine tolle Plattform für die besten JBBL-Spieler und die Talente des Jahrgangs 2003 und 2004 schaffen. Auch in der NBBL wird Makaty Teil des Trainerteams sein und sowohl die Möglichkeit haben sich als Trainer weiterzuentwickeln, als auch die Brücke zwischen JBBL, U18 und NBBL bauen."

Auch im Sommercamp 2020 des Basketball Förderverein Leverkusen (mehr Informationen zum Camp gibt es unter
 www.bb-camps.de) wird Makaty als Übungsleiter dabei sein.

Die Leverkusener Verantwortlichen wünschen Makaty Mbaye alles Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe!

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)