TSV Bayer 04 ll vs. Hertener Löwen - Kampf um die Playoffs

Wichtige Begegnung in der Rundsporthalle sorgt für große Erwartungen.

Kampf um die Playoffs

Showdown an der Bismarckstraße: Wenn der TSV Bayer 04 ll die Hertener Löwen am 24. Spieltag in der 1. Regionalliga West empfängt (Fr. 28.02.2020 / 20 Uhr), geht es für beide Mannschaften um zwei wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs.

Punktgleich stehen Herten und Leverkusen auf den Plätzen 8 und 9 in der Liga. Es gilt also für beide Mannschaften, im Hinblick auf eine mögliche Teilnahme an der Aufstiegsrunde, zu siegen. BAYER-Coach Jacques Schneider erwartet einen harten Fight: „Für Herten wie für uns wird das ein immens wichtiges Spiel werden. Beide Teams wollen in die Playoffs kommen und werden sicherlich alles geben um dieses Ziel zu erreichen. Wir bereiten uns intensiv auf den Gegner vor und gehen hochmotiviert in die Begegnung!“

Die Hertener Löwen verfügen über eine sehr erfahrene Mannschaft, die aus den vergangenen sechs Partien drei Erfolge einfahren konnte. Zuletzt verloren die Mannen von Trainer Cedric Hüsken mit 58:64 gegen die „Kellerkinder“ des Deutzer TV. Doch trotz dieses Rückschlages hat der Verein aus dem Ruhrgebiet nach wie vor alles in eigener Hand. Das Restprogramm (Leverkusen ll (9.), Ibbenbüren (4.) und Herford (2.)) ist zwar sehr schwierig, dennoch haben die Löwen bereits bewiesen, dass sie jeden Gegner in der vierthöchsten deutschen Spielklasse bezwingen können.
Für Punkte beim ehemaligen Zweitligist (2005 bis 2016) sorgt in 2019/20 der US-Amerikaner Dijon Smith. Der deutschlanderfahrene Forward (spielte u.a. für die BBG Herford, SG ART Giants Düsseldorf) erzielt im Schnitt 17,6 Punkte und greift 9,2 Rebounds pro Partie ab. Doch nicht nur Smith weiß bei unseren Gästen zu überzeugen, auch Semir Albinovic (14,2 Punkte pro Spiel), Lyuben Palinov Paskov (13,0), Mathias Perl (12,3) und Felix Fuhrmann (10,4) sind wichtige Akteure in den Reihen der Löwen. Jacques Schneider beschreibt das Team aus dem Kreis Recklinghausen wie folgt: „Herten verfügt über eine ausgeglichene Mannschaft, bei der sich mehrere Spieler hervortun. Sie sind ausgeglichen besetzt und verfügen über eine große Portion Erfahrung. Für uns wird das keine einfache Aufgabe, es gilt alles in die Waagschale zu werfen um zu gewinnen. Auf diese Herausforderung freuen wir uns.“

Wichtiges Spiel, Spannung pur: Eine tolle Begegnung für alle basketballbegeisterten Zuschauer in und um Leverkusen: „Wir hoffen natürlich auf eine etwas vollere Halle als zuletzt“, so Coach Schneider.  „Die Jungs arbeiten extrem hart und haben zuletzt gute Ergebnisse erzielt. Jetzt benötigen wir die zusätzliche Unterstützung des Publikums um absolute Topleistungen zu bringen!“

Tickets sind an der Abendkasse zu erwerben. Die Eintrittspreise bei den Partien der Herren ll liegen bei 5,00 EUR (Vollzahler) und 3,00 EUR (Ermäßigt). Dauerkarteninhaber der BAYER GIANTS Leverkusen (ProA), Mitglieder der Basketball-Abteilung und des Orgateams (Helferteams) der GIANTS haben freien Eintritt.

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)