SV Haspe 70 vs. TSV Bayer 04 ll - Erfolgreich in die Karnevalspause

Zweite hat die Playoffs weiterhin im Visier.

Erfolgreich in die Karnevalspause

Die zweite Herren des TSV Bayer 04 Leverkusen verabschiedet sich mit einem Sieg in die bevorstehende Karnevalspause der 1. Regionalliga West. Das Team von Headcoach Jacques Schneider bezwang am 23. Spieltag der Saison 2019/20 die SV Haspe 70 mit 72:55 (37:36).

In der Rundsporthalle Haspe sahen die Zuschauer eine zunächst gut aufgelegte Heimmannschaft, die BAYER einige Probleme bereitete. Im Angriff suchte Leverkusen noch nach dem Rhythmus, während in der Defensive noch nicht alles wie gewünscht verlief. Die Führung der SV in Höhe von 21:17 nach zehn gespielten Minuten ging durchaus in Ordnung. Doch für die Rheinländer sollte es ab diesem Zeitpunkt an besser laufen. Trainer Jacques Schneider „briefte“ seine Jungs in der Verteidigung härter zu arbeiten und siehe da: Die Mannschaft setzte dies umgehend um! Der TSV kämpfte sich heran und ging kurz vor Ende der ersten Halbzeit gar in Führung. Diese nahmen die GIANTS ll beim Spielstand von 37:36 mit in die Kabine.

Die Zweitvertretung kam gut aus der Pause zurück und setzte dann den Grundstein für den Erfolg in der Defense. Haspe hatte arge Probleme gegen die gut arbeitende Leverkusener Verteidigung zurechtzukommen. Dies zahlte sich für die Farbenstädter in den zweiten zwanzig Minuten mehr als aus. Lediglich 19 Zähler (!) kassierte BAYER in der gesamten zweiten Halbzeit – eine tolle Abwehrleistung der „Giganten“. Die „Zwote“ feierte einen am Ende völlig verdienten 72:55-Sieg gegen den bereits feststehenden Absteiger SV Haspe 70.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft“, so Coach Schneider „Im ersten Viertel hatte Haspe guten Zugriff auf das Spiel. Es ist uns dann im Anschluss gelungen wieder zurückzukommen. Die Partie haben wir schlussendlich in der Verteidigung zu unseren Gunsten entscheiden können. Des Weiteren haben wir wieder tief rotieren können was dafür gesorgt hat, dass jeder Spieler Einsatzzeit erhalten hat. Genau das war unser Ziel.  Alles in allem war es ein gelungener Spieltag für uns.“

Ein Sonderlob verdiente sich Michel Vollberg, der mit 14 Zählern und 12 Rebounds eine starke Leistung ablieferte. Der Forward wurde so zum „Spieler des Spiels“: „Michel hat super gespielt, keine Frage“, freute sich Schneider über den Auftritt seines Schützlings „allerdings haben auch Daniel Merkens, Benjamin Nick oder Jacob Engelhardt einen tollen Job abgeliefert. Insgesamt hatten wir fünf Spieler, die am Ende neun oder mehr Punkte auf dem Konto hatten. Genau das wollen wir im Trainerstab sehen, eine ausgeglichene Mannschaftsleistung, die uns schwer auszurechnen macht.“

Mit dem Erfolg steht Bayer mit 12 Siegen und 11 Niederlagen auf dem neunten Tabellenplatz, punktgleich mit den Hertener Löwen. Diese empfangen unsere Jungs nach der Karnevalspause am 28.02.2020 um 20 Uhr in der Ostermann-Arena.

Scoring TSV Bayer 04 ll (Punkte / Rebounds): Michel Vollberg (14/12) Lennard Winter (10/6), Benjamin Nick (10/2), Daniel Merkens (9/3), Jacob Engelhardt (9/1), Dzemal Selimovic (6/8), Marcel Sagemüller (6/2), Lennard Schild (5/2), Samuel Ireland (2/0), Justin Gnad (1/2), Sören Queck (0/1) und Mak Krvavac (0/1).

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)
Foto: Frank Fankhauser