TSV Bayer 04 ll vs. Citybasket Recklinghausen - Weiter auf Kurs!

BAYERS Zweite gewinnt in einem hart umkämpften Spiel gegen Recklinghausen.

Weiter auf Kurs

Die Herren ll des TSV Bayer 04 Leverkusen bleibt in der 1. Regionalliga West weiter auf Kurs. Die Rheinländer bezwangen am 12. Spieltag die Citybaskets Recklinghausen mit 69:66 (34:29) und fuhren damit ihren insgesamt siebten Sieg in 2019/20 ein. 

70 Zuschauer fanden sich am Samstagabend um 19 Uhr in der Herbert-Grünewald-Halle zu Küppersteg ein, um die Partie der Leverkusener Zweitvertretung gegen Recklinghausen beizuwohnen. Dabei bekamen die anwesenden Anhänger beider Mannschaften eine interessante Partie zu sehen, die bis zum Schluss ausgeglichen war. 

In der ersten Spielhälfte war BAYER ll das tonangebende Team an der Marienburger Straße. Die Hausherren waren in ihren Abschlüssen konsequenter als die Citybaskets, dennoch lagen beide Mannschaften permanent nah beieinander. Dies lag vor allem an der gut arbeitenden Verteidigung auf beiden Seiten, denn weder Leverkusen noch Recklinghausen kamen zu einfachen Abschlüssen. Die 34:29-Führung der „Zwoten“ nach zwanzig gespielten Minuten ging in Ordnung. 
Nach der Pause erlebten beide Teams ein Wechselbad der Gefühle. Im dritten Abschnitt spielten sich die Gäste aus dem Ruhrgebiet in einen Rausch. Ähnlich wie in der Vorwoche gegen die Hertener Löwen, erwischten die GIANTS ll einen schlechten Start in die zweite Halbzeit. Punkt für Punkt holte Citybasket auf und konnte die Führung ergattern. In der Offensive waren die Spieler von Coach Johannes Hülsmann sehr viel konzentrierter als noch zuvor. Als die Sirene zum Ende des Durchgangs ertönte (49:53), lag das Momentum auf Seiten Recklinghausens. Doch wie so oft bewiesen die Schützlinge von BAYER-Trainer Matt Watson Nehmerqualitäten und kehrten furios zurück. Drei Minuten vor Spielende lag die Auswärtsmannschaft noch vorne, doch irgendwie gelang es den Citybaskets nicht den Sieg über die Zeit zu bringen. Die Rheinländer dagegen blieben abgebrüht und brachten in Person von Götz Twiehoff (20 Punkte) und Jacob Engelhardt (17 Zähler) den Erfolg „nach Hause“. Am Ende freuten sich die Hausherren über einen wichtigen 69:66-Sieg. 

Topscorer der Begegnung war Götz Twiehoff, der 20 Zähler erzielen und 4 Rebounds sichern konnte. Neben dem Mannschaftskapitän wussten auch Guard Jacob Engelhardt (17 Punkte) und Power Forward Benjamin Nick zu überzeugen, der die höchste Effektivität der „Giganten“ vorzuweisen hatte (Eff.: 19 / 14 Punkte und 8 Rebounds). 

Trainer Matt Watson war nach den vierzig gespielten Minuten erleichtert: „Bei diesem Sieg haben meine Jungs gezeigt, dass sie die Cleverness besitzen solch eine schwierige Begegnung für sich zu entscheiden. Wir haben super angefangen und sind früh in Führung gegangen. Im Anschluss wurde es aber für uns immer schwieriger Punkte zu erzielen und dadurch wurde es am Ende doch sehr knapp. Recklinghausen hat uns einen bis zum Schluss harten Kampf geliefert und stark verteidigt. Alles in allem bin ich mit unserer Leistung hochzufrieden und ich freue mich über diesen wichtigen Sieg!“ 

Die Leverkusener verteidigen damit den sechsten Rang in der Tabelle und können sich, Dank des Erfolgs der BSV Münsterland Baskets Wulfen gegen die BG Dorsten (77:74), ein wenig Luft im Kampf um die Playoffs verschaffen. Bereits am kommenden Freitag um 20:15 Uhr geht es für die Zweitvertretung bei der BG Hagen weiter.

Scoring TSV Bayer 04 Leverkusen ll: Götz Twiehoff (20 Punkte), Jacob Engelhardt (17), Benjamin Nick (14), Daniel Merkens (9), Sören Queck (5), Michel Vollberg (2), Marcel Sagemüller (2), Justin Gnad, Sam Ireland, Henk Droste, Mak Krvavac und Dzemal Selimovic.

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)
Foto: Frank Fankhauser