Last Game

GIANTS vs, WWU Baskets Münster

Datum: Freitag, 03.05.2019

Ergebnis: 88 : 60

  vs. 

Die BAYER GIANTS Leverkusen sind ProB-Meister 2018/19

Der Rekordmeister setzt der grandiosen Spielzeit 2018/19 die Krone auf: Mit 88:60 bezwingen die Leverkusener vor 2.600 Zuschauern in der restlos ausverkauften Ostermann-Arena die WWU Baskets Münster und beenden die Saison als Meister der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.


Es war ein würdiger Rahmen, in welchem beide Teams die Finalserie beenden sollten. Die Rundsporthalle, die bis auf den letzten Platz gefüllt war, versprühte den Charme alter Bundesligatage wieder, wobei die rund 400 Münsteraner ihren Beitrag zu dieser tollen Atmosphäre leisteten. Schon jetzt sei verraten, dass die Stimmung auf beiden Seiten die gesamten 40 Spielminuten über fair und friedlich war.

Den Spielverlauf bestimmten dann aber doch relativ schnell die Farbenstädter. Beide Mannschaften wirkten zu Beginn noch ein wenig nervös und beeindruckt von der Stimmung auf den Rängen, doch den GIANTS gelang es nach einigen Minuten besser in die Partie zu finden. In den letzten 240 Sekunden des ersten Viertels konnten sich die „Giganten“, dank der starken Offensivleistungen von BAYER-„Urgestein“ Michael Kuczmann und Youngster Lennard Winter, von den Westfalen absetzen. Mit einem 13:3-„Lauf“ der schlussendlich für die 22:14-Führung nach dem ersten Abschnitt sorgte, ging es in die Viertelpause.

Dieser Durchgang war dann zunächst kein Spiel für Liebhaber des Offensiv-Basketballs. Beiden Teams gelang es nicht zu punkten und so dauerte es rund zweieinhalb Minuten, bevor Nick Hornsby für die „Riesen vom Rhein“ per Korbleger, bedient durch Nino Celebic, die ersten Zähler der GIANTS erzielte (24:16 – 13. Spielminute). In der Folge trat BAYER dann konsequenter auf und nutzte die sich bietenden Wurfchancen. Vor allem war es der US-Amerikaner Nick Hornsby, der sich warm geschossen hatte und den Vorsprung mit zwei sehenswerten Dreipunktewürfen ausbauen konnte (30:18 – 17. Spielminute). Münster tat sich schwer gegen die gut arbeitende Leverkusener Defensive und hatte nicht das Wurfglück, über welches die Baskets noch im ersten Finalspiel vor eigenem Publikum verfügten. Beim Halbzeitstand von 38:26 ging es für die Akteure der Begegnung in die Kabine.

Auch nach der Pause brauchten die GIANTS einige Minuten um sich wieder zurechtzufinden. Einige Ballverluste behinderten den Spielfluss der Hausherren, doch die Baskets konnten die Leverkusener Schwächephase nicht für sich nutzen. Münster versuchte zwar mit allen Mitteln wieder an die „Giganten“ heranzukommen, doch es wollte an diesem Abend einfach nicht gelingen. BAYER setzte sich weiter ab und brachte die Männer vom Berg Fidel zur Verzweiflung. Nach einem erfolgreichen verwandelten Freiwurf von Dzemal Selimovic gingen die „Riesen vom Rhein“ erstmalig mit 20 Zählern in Front (56:36 – 27. Spielminute). Spätestens zu diesem Zeitpunkt spürte man das erste Mal, dass der Münsteraner Widerstand gebrochen war. Nach der dritten Spielperiode führten die Gastgeber mit 59:43.

Im letzten Abschnitt der Saison 2018/19 spielte sich der Rekordmeister in einen wahren Rausch. Die Leverkusener ließen den Ball ohne große Probleme durch die eigenen Reihen laufen und so fand sich immer ein freistehender Spieler, der problemlos seinen Wurf versenken konnte. Einen 19:3-„Run“ krönte Tim Schönborn per Dreier zur ersten 30-Punkte-Führung des Spiels (78:48 – 36. Spielminute). Die tapfer aufspielenden Münsteraner gaben sich dennoch nicht auf und versuchten den Rückstand zu verkürzen, doch es sollte nicht so recht gelingen. In den letzten Sekunden der Begegnungen lagen sich Spieler, Trainer, Verantwortliche und Fans in den Armen und bejubelten den 88:60-Erfolg der Farbenstädter, welcher gleichbedeutend mit dem Titelgewinn 2019 war.

Nach der Begegnung strömten die Leverkusener Fans auf das Parkett,um der Siegerehrung beizuwohnen, welche vom Geschäftsführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga, Daniel Müller, durchgeführt wurde. Nach dem die Spieler und Trainer ihre Medaillen erhielten, machten Benny Nick, Lennard Winter & Co. noch fleißig Fotos mit den treuen Anhängern der GIANTS, die in dieser Saison für lautstarke Stimmung in der Ostermann-Arena sorgten. Bis tief in die Nacht feierten alle Beteiligten den Titelgewinn und freuten sich über ein positives Ende der Spielzeit.

Bester Leverkusener an diesem besonderen Abend war Nick Hornsby, der mit 15 Punkten und 10 Rebounds zu überzeugen wusste. Der Forward krönte seine überragenden Playoffs (14,6 Punkte pro Spiel und 8,4 Rebounds pro Begegnung) und ist sicherlich der „Playoff-MVP“ der GIANTS. Ebenfalls zweistellig konnten Nino Celebic, Alexander Blessig und Michael Kuczmann punkten, die auf jeweils 11 Zähler kamen.

„Es war ein würdiger Rahmen für ein Finale in der ProB“, so GIANTS-Coach Hansi Gnad nach dem Spiel „die Fans beider Seiten sorgten für tolle Stimmung auf den Rängen und haben diese Endspielserie zu etwas ganz Besonderem gemacht. Für den Leverkusener Basketball war dies ein toller Tag, bei dem ich mich vor allem bei unseren ehrenamtlichen Helfern bedanken muss, die einen super Job gemacht haben. Ich bin wirklich sehr stolz darauf wie diese Saison zu Ende gegangen ist.“ Auch zum Spiel hatte Gnad eine eindeutige Meinung: „Münster hat ganz gut angefangen und uns im ersten Viertel ziemlich unter Druck gesetzt, dennoch hat man im Anschluss schnell gemerkt, dass die Baskets von Minute zu Minute müder wurden. Wir konnten munter durchrotieren und haben stellenweise sehr guten Basketball gespielt. Vor allem in Hälfte zwei waren wir die klar dominierende Mannschaft und haben vollkommen verdient gewonnen. Großen Respekt dennoch vor Münster, vor der tollen Leistung in dieser Saison. Die Baskets haben sich als starker und fairer Finalgegner präsentiert, das ist nur zu würdigen.“ Abteilungsleiter Frank Rothweiler ergänzt: "Dieser fantastische Abend in unserer ausverkauften Arena war die Kulmination einer einmaligen Saison! Nicht nur auf die Mannschaft und ihre Trainer, aber auch auf unser tolles Helferteam bin ich unendlich stolz - ein echter Teamerfolg durch und durch! An unsere vielen Sponsoren und tollen Fans ein herzliches Dankeschön vom gesamten GIANTS Team für die fantastische Unterstützung!“

Die BAYER GIANTS Leverkusen bedanken sich bei allen Helfern, Sponsoren und Fans für eine unglaubliche Spielzeit 2018/19 und freuen sich jetzt schon auf die kommende Saison 2019/20 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Über die Entwicklung bei den „Giganten“ halten wir Sie natürlich über unsere Homepage und die sozialen Netzwerken auf dem aktuellen Stand.

Text: Christopher Kwiotek


Übrigens: Mit den Buchmacher-Vergleichen unseres Partners Wettanbieter.de haben Sie immer die aktuellen Wettquoten verschiedener Sportarten zur Hand. Hier können Sie einfach den Buchmacher mit den besten Quoten für Ihren Tipp- oder Wett-Favoriten wählen.